2022


Insaka: The Places of Ubuntuism

 

Performativer Workshop von Mbene Mbunga Mwambene

 

Insaka cannot be interpreted into art because it is art itself. It is a place that holds humanity together and changes time and space. The Insaka transforms into many things: court yard, chief´s yard, public yard, sports yard, red light district yard, wedding yard and so forth. The villages are the same, sometimes neighbors join. There is improvised singing, dancing, drumming and even movement. People gather to begin and experience the energy with and among each other.This is not a workshop but rather a living.

12. Mai, 19 - 22 Uhr

 

MAXIM Theater, Ernastrasse 20, 8004 Zürich



Racial Profiling und Rassismus: Erfahrungen, Wirkungen, Widerstand

 

Input & Diskussion mit Claudia Wilopo

Claudia Wilopo, Kulturanthopologin und Mitglied der kollaborativen Forschungsgruppe Allianz Racial Profiling führt uns an diesem Abend in das Thema Racial Profiling in der Schweiz ein. In ihrem Input werden Auswirkungen sowie Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt. Abgeschlossen wird der Abend mit einer Diskussions- und Fragerunde.

11. Mai, 19:15 - 20:45 Uhr

 

MAXIM Theater, Ernastrasse 20, 8004 Zürich



Seebach macht Geschichte/n

 

Ein Geschichten-Festival von Seebach für Seebach

Im Zentrum des Festivals standen Geschichten von Seebacher*innen und über Seebach. Verschiedene Orte im Quartier wurden an diesem Wochenende von Quartierbewohner*innen, Vereinen und Gruppen bespielt. Mit dabei waren u.a. der Verein Stadtgeiss, der Bücherraum F, das GZ Seebach und die Wandelbar - mit Theater, Tanz, Ausstellungen, einem Erzählcafé, einem Puppentheater und vielem mehr.

8. -10. Mai

 

Verschiedene Orte in Seebach



Werkschau «Spielend Deutsch Lernen»

DIE WOHNUNGSBESICHTIGUNG - Eine Komödie der Gruppe «Spielend Deutsch lernen»

Freie Wohnungen in der Stadt Zürich sind rar, der Konkurrenzkampf zwischen den Interessent*innen gross. Wie sich die Bewerber*innen unterschiedlichster Nationalitäten im "Kampf" um eine Wohnung schlagen, erleben Sie in dieser im Kurs entwickelten Komödie «Die Wohnungsbesichtigung».

4. Februar, 20 Uhr

 

MAXIM Theater, Limmatstrasse 47, 8005 Zürich



Werkschau «Ich erzähle meine Geschichte»

LEBENSGESCHICHTEN VERBINDEN

Aufgewachsen sind sie in Kamerun, Eritrea, El Salvador, Spanien und Finnland und wohnen seit Jahren in der Schweiz. Die Teilnehmer*innendes Kurses «Ich erzähle meine Geschichte» präsentieren ihre autobiografischen Texte. Herzlich willkommen!

2. Februar, 19 Uhr

 

MAXIM Theater, Limmatstrasse 47, 8005 Zürich



Newsletter abonnieren? Bitte E-Mailadresse unten einfügen. Vielen Dank!


Subscribe

* indicates required

MAXIM Theater

Ernastrasse 20

8004 Zürich, Schweiz

buero@maximtheater.ch

 0041 43 317 16 27

 Instagram