JANUAR 2020


17. Januar

18.30 Uhr

«MACHINES» - IN DER FILMREIHE ZUR KONZERNVERANTWORTUNGSINITIATIVE (KOVI)

 

«Machines» - ein Film von Rahul Jain (2016)

Die Filmvorführung wird organisiert von der Regionalgruppe Zürich von Public Eye. Mit anschliessendem Kurzreferat zur Clean Clothes Campaign und Infos zur Konzernverartwortungsinitiative.

Eintritt freier Beitrag (Kollekte)



22. Januar

19.00 Uhr

INFO-ABEND ZUM MAXIM PROGRAMM 2020

 

Wir informieren über das neue Programm im MAXIM im 2020, führen ins Jahresthema ein und stellen die bevorstehenden Projekte vor.

Eintritt frei



24. Januar

19.00 Uhr

«LIEBE UND ALTER» - FILMVORFÜHRUNG

«Liebe und Alter» - ein Film von Khusraw Ismail Mostafanejad (2019)

Ein Film des in der Schweiz wohnhaften kurdisch-iranischen Regisseurs über Sybille (40), Jann (20), das Alter und die Liebe.

Eintritt freier Beitrag



FEBRUAR 2020


2. Februar

02.20 Uhr (PM)

 

öffentliche Probe

«HERZLICHST, EINE FRAU. UND VIELEN DANK!» // ein Projekt im Rahmen von ZWISCHENRÄUME_RESTART

 

Eine kleine Reise zur gelebten Dankbarkeit im Alltag als Potpourri aus Lebensphilosophien, Lebensweisheiten, Zuckersprüchen, Analysen und Zungenbrechern, auf unterschiedliche Art und Weise vorgetragen.

Eintritt freier Beitrag

 

Ort A LA LUNA BAR, Winterthurerstrasse 514, 8051 Zürich (beim Schwamendingerplatz)



8. Februar

20.00 Uhr

WERKSCHAU SPIELEND DEUTSCH LERNEN & SINGEND DEUTSCH LERNEN

 

«Willkommen» - eine Komödie von Hübner/Nemitz (Spielend Deutsch Lernen)

Benny, der Bewohner einer typischen urbanen Mittelschichts-WG in Zürich, möchte sein Zimmer während seines einjährigen Auslandaufenthaltes einer Flüchtlingsfamilie zur Verfügung stellen. Wie reagieren seine Mitbewohner*innen? Wo verläuft unsere Toleranzgrenze? Wie steht es wirklich um die Bereitschaft, die eigene Komfortzone aufzugeben?

 

(K)Ein zeitloses Wunschkonzert (Singend Deutsch Lernen)

Wünsche sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Wünschen darf man immer und Wünsche geben Hoffnung. Aber: Das Leben ist kein Wunschkonzert, sagt man. Nicht alle Wünsche können erfüllt werden und nicht alle können wir erfüllen.

Das Leben ist kein Wunschkonzert - aber manchmal, da spielt es Dein Lieblingslied! Man muss ihm nur die Chance geben und gut zuhören. Eine dieser Chancen ist unser Konzert - (K)ein zeitloses Wunschkonzert. Wer weiss, vielleicht singen wir zufällig eines Ihrer Lieblingslieder.

Eintritt freier Beitrag



10. Februar

20.00 Uhr

RUKEN ŞAHAN «BIN ICH ANGEKOMMEN?»

Gast von HelloWelcome im Kleintheater Luzern

 

Die Kurdin und Alevitin Ruken Şahan ist mit ihrem Erzähltheater zu Gast in Luzern. Sie nimmt das Publikum mit auf eine emotional-philosophische Reise, verwebt Erinnerungen und Aktualität und berichtet von ihrer Suche nach einem Zuhause.

Eintritt CHF 25.00 / CHF 5.00 (Geflüchtete)
Kein Vorverkauf. Nur Abendkasse.

 

Ort Kleintheater Luzern, Bundesplatz 14, 6003 Luzern



14. Februar

19.30 Uhr

 

Première

«HERZLICHST, EINE FRAU. UND VIELEN DANK!» // ein Projekt im Rahmen von ZWISCHENRÄUME_RESTART

 

Eine kleine Reise zur gelebten Dankbarkeit im Alltag als Potpourri aus Lebensphilosophien, Lebensweisheiten, Zuckersprüchen, Analysen und Zungenbrechern, auf unterschiedliche Art und Weise vorgetragen.

Eintritt freier Beitrag

 

Ort MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich



16. Februar

15.00 Uhr

 

Vorstellung

«HERZLICHST, EINE FRAU. UND VIELEN DANK!» // ein Projekt im Rahmen von ZWISCHENRÄUME_RESTART

 

Eine kleine Reise zur gelebten Dankbarkeit im Alltag als Potpourri aus Lebensphilosophien, Lebensweisheiten, Zuckersprüchen, Analysen und Zungenbrechern, auf unterschiedliche Art und Weise vorgetragen.

Eintritt freier Beitrag

 

Ort MAXIM & Co. Seebach „Internationalhof“, Schaffhauserstrasse 463, 8052 Zürich-Seebach (beim Seebacherplatz)



28. Februar

ab 18.00 Uhr

SAHARA FESTIVAL // zu Gast im MAXIM Theater

 

Arabische Spezialitäten, frisch aus Tunesien importiert, kühle Getränke, orientalischer Tanz, und DJs aus aller Welt machen das Sahara Festival zu einem unvergesslichen Event!

Eintritt freier Beitrag