DEZEMBER 2020


04. Dezember

19.30 Uhr

 

Auf einer kurzen Reise in die Phantasiewelt von Melissa Melvin und Elijah Melvin geben die beiden Protagonist*innen erste Einblicke in ihre Proben Prozesse zum aktuellen Thema “Sterben, Tod, Vergänglichkeit…”. Die gezeigten Szenen sind als Work in Progress für eine abendfüllende Theateraufführung zu verstehen.

 

Melissa Melvin erzählt anhand einer Objektverfremdung durch eine Sonnenblume und Schattentheater aus ihren Erfahrungen aus der Pflege.

Elijah Melvin bringt uns mittels einer kleinen absurden Skizzierung von Szenen seine Auseinandersetzung mit dem Tod näher!

 

Das Duo freut sich im Anschluss mit dem Publikum in Diskussion zu treten. 

 

Der Theaterabend wird im Rahmen des Projektes Zwischenräume_Restart_2 organisiert und wird von der KIP unterstützt. 

 

 

Ort: MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

 

Eintritt: Frei, Kollekte

 

Anmeldung: bureo@maximtheater.ch

 

Die Personenzahl ist begrenzt, eine Anmeldung wird empfohlen. Wir halten uns an die Schutzmassnahmen, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden und sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen. 

 

 



9. Dezember

 

BRIEF-WERKSTATT im INTER Nationalhof

Komm in unsere Brief-Werkstatt im Internationalhof. Gemeinsam basteln und schreiben wir Postkarten und Briefe für Menschen aus unserem Umfeld.

 

Bastelmaterial und Briefmarken stellen wir dir zur Verfügung.

 

Wann:

Mittwoch 9. Dezember 18 Uhr - 21 Uhr

 

Weitere Möglichkeiten:

Mittwoch 2./9. Dezember, 13 Uhr - 17 Uhr

Freitag 4./11. Dezember, 13 Uhr - 17 Uhr

 

 

Ort: INTER Nationalhof, Schaffhauserstrasse 463, 8052 Zürich

 

Eintritt: Frei

 

Anmeldung: meret.zangger@maximtheater.ch

 

Die Personenzahl ist begrenzt, eine Anmeldung wird empfohlen. Wir halten uns an die Schutzmassnahmen, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden und sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen. 



11. - 13. Dezember

 

Wir freuen uns euch bald wieder mit einer Ausstellung begrüssen zu dürfen. In dieser multimedialen Ausstellung mit Live Performances soll gezeigt werden, wie der Alltag von zugewanderten Kulturschaffenden in Zürich aussieht. Die Ausstellung findet vom 11. - 13. Dezember statt. Sie wird von Lucy Koenig, Marina Okhrimovskaya und Elena Terenteva organisiert. 

 

Die Performances sind von: Inessa Abramova, Vsevolod Bernstein, Vadim Kudelkon (Levin), Christian Maurer, Jana Vasilenko, Andrey Zolotukhin.

 

Die Ausstellung wird im Rahmen des Projektes Zwischenräume_Restart_2 organisiert und wird von der KIP unterstützt. 

 

Ort: MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

 

Eintritt: Frei, Kollekte zugunsten der Künstler*innen

 

Anmeldung: elenaterentieva@yahoo.com / 076 397 99 02

 

Die Personenzahl ist begrenzt, eine Anmeldung wird empfohlen. Wir halten uns an die Schutzmassnahmen, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden und sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen. 



15. - 16. Dezember

18.00 - 21.00 Uhr

Am 7. Februar 2021 feiert die Schweiz ein wichtiges Jubiläum - 50 Jahre ist es her, seit die Frauen das Wahl- und Stimmrecht erhalten haben. Doch wie steht es heute um die Gleichberechtigung? In ihrem Projekt untersucht Renata Moskwa diese Frage auf eine kreative Weise.

Dazu hat sie ab dem 01. Dezember an verschiedenen Standorten der Stadt Zürich Objekte verteilt und hat zwei Tage lang eine zeitgenössische Installation im MAXIM Theater. 

 

Eine zeitgenössische spielerische Installation am 15. und 16. Dezember 2020 

An der Installation werden Sie zwischen wichtigen Persönlichkeiten und bahnbrechenden Ereignissen herumspazieren, die einen grossen Beitrag zur Gesellschaft geleistet haben. Mit dabei sind nicht nur Personen wie Marie Sklodowska-Curie oder Malala Yousafzai, sondern auch “die Olympischen Sommerspiele 1900“, “das Frauenwahlrecht Neuseelands“, “der 24. Oktober 1975 in Irland“ und viele weitere. Das alles führt uns vor Augen, welche grosse Bedeutung Solidarität hat, um etwas Bedeutsames zu schaffen.

Vor Ort werden sie selbst die Gelegenheit haben, etwas an der “Gleichstellung der Geschlechter” zu verändern, zumindest symbolisch.

 

ETWAS FEHLT NOCH wird im Rahmen des Projektes Zwischenräume_Restart_2 organisiert und wird von der KIP unterstützt. 

  

Ort: MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

 

Eintritt: Frei, Kollekte

 

Anmeldung: bureo@maximtheater.ch

 



16. Dezember

 

ADVENTSFENSTER im INTER NATIONALHOF

Dieses Jahr wollen wir unser Adventsfenster gemeinsam mit euch gestalten. Komm vorbei und gestalte deinen Teil des Fensters. Falls du lieber zu Hause etwas vorbereiten möchtest, dann schreib uns und wir schicken dir die Grössenangaben. Am 16. Dezember um 18 Uhr werden wir unser Fenster beleuchten und du bist herzlich eingeladen.

 

Termine zum Mitgestalten:

9./11. Dezember zwischen 13 Uhr und 17 Uhr

16. Dezember zwischen 13 Uhr und 15 Uhr

 

 

Ort: INTER Nationalhof, Schaffhauserstrasse 463, 8052 Zürich

 

Eintritt: Frei

 

Anmeldung: meret.zangger@maximtheater.ch

 

Die Personenzahl ist begrenzt, eine Anmeldung wird empfohlen. Wir halten uns an die Schutzmassnahmen, um Ihre Gesundheit nicht zu gefährden und sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen.

 

 


Newsletter abonnieren? Bitte E-Mailadresse unten einfügen. Vielen Dank!


Subscribe

* indicates required

MAXIM Theater

Ausstellungsstrasse 100

8005 Zürich, Schweiz

buero@maximtheater.ch

 0041 43 317 16 27

 Instagram