FEBRUAR 2020


21. Februar

19.30 Uhr

 

Première

ERZÄHLTHEATER - DAVID BELLOT GONZALEZ

 

Der Spanier David Bellot Gonzalez erzählt über sein Ankommen hier in der Schweiz. Darüber, dass er sich den gesellschaftlichen Erwartungen unterordnen muss, um eine Chance zu bekommen. Darüber, dass er funktionieren muss, nach den Spielregeln hier in der Schweiz, um etwas zu erreichen.

Eintritt 15.- / 10.- (reduziert)

 

Ticketreservation per E-Mail an buero@maximtheater.ch oder telefonisch unter 077 441 62 89.



22. Februar

19.30 Uhr

ERZÄHLTHEATER - RUKEN ŞAHAN

 

Die Kurdin und Alevitin Ruken Şahan nimmt in ihrem Erzähltheater das Publikum mit auf eine emotional-philosophische Reise, verwebt Erinnerungen und Aktualität und berichtet von ihrer Suche nach einem Zuhause.

Eintritt 15.- / 10.- (reduziert)

 

Ticketreservation per E-Mail an buero@maximtheater.ch oder telefonisch unter 077 441 62 89.



24. Februar

16.30 - 18.45 Uhr

START: SPIELEND DEUTSCH LERNEN

Deutsch lernen im Theaterspiel - der Kurs richtet sich an alle, die noch wenig Deutsch sprechen. Vorkenntnisse im Theaterspielen sind nicht erforderlich.

Anmeldung nach dem 1. Kurstag (Schnuppertag)

 

Informationen unter 043 317 16 27 oder buero@maximtheater.ch



25. Februar

17.00 - 18.45 Uhr

START: SINGEND DEUTSCH LERNEN

Deutsch lernen mit Gesang - der Kurs richtet sich an alle, die noch wenig Deutsch sprechen. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse nötig.

Anmeldung nach dem 1. Kurstag (Schnuppertag)

 

Informationen unter 043 317 16 27 oder buero@maximtheater.ch



28. Februar

ab 18.00 Uhr

SAHARA FESTIVAL // zu Gast im MAXIM Theater

 

Arabische Spezialitäten, frisch aus Tunesien importiert, kühle Getränke, orientalischer Tanz, und DJs aus aller Welt machen das Sahara Festival zu einem unvergesslichen Event!

Eintritt freier Beitrag



29. Februar

19.30 Uhr

 

Zwei Lebensbilder - ein gemeinsamer Abend

ERZÄHLTHEATER - DAVID BELLOT GONZALEZ UND RUKEN ŞAHAN

 

Der Spanier David Bellot Gonzalez erzählt über sein Ankommen hier in der Schweiz. Darüber, dass er sich den gesellschaftlichen Erwartungen unterordnen muss, um eine Chance zu bekommen. Darüber, dass er funktionieren muss, nach den Spielregeln hier in der Schweiz, um etwas zu erreichen.

 

Die Kurdin und Alevitin Ruken Şahan nimmt in ihrem Erzähltheater das Publikum mit auf eine emotional-philosophische Reise, verwebt Erinnerungen und Aktualität und berichtet von ihrer Suche nach einem Zuhause.

Eintritt 25.- / 15.- (reduziert)

 

Ticketreservation per E-Mail an buero@maximtheater.ch oder telefonisch unter 077 441 62 89.



MÄRZ 2020


3. März

19.00 Uhr

Du kannst dich gerne bei maria.lorenzosouto@zhdk.ch melden oder einfach vorbeikommen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.



5. - 8. März

OPENKI WORKSHOP-FESTIVAL 2020



7. März

11.00 Uhr

«BIN ICH ANGEKOMMEN?» - LEBENSBILDER

Ruken Şahan zu Gast bei Café Dona

*exklusiv für Frauen

 

BRUNCH UND ERZÄHLTHEATER *exklusiv für Frauen Das Café Dona hat sich in den vergangenen Jahren zu einem von vielen Frauen geschätzten Ort entwickelt – ein Treffpunkt von Frauen für Frauen, mit Migrantinnen und Schweizerinnen. Sie nehmen sich Zeit für Begegnungen und Gespräche bei einem gemeinsamen Brunch. Im Anschluss RUKEN ŞAHAN – LEBENSBILDER aus dem MAXIM Theater.

Eintritt freier Beitrag

 

Ort Kirchgemeindehaus Offener St. Jakob, Stauffacherstrasse 8/10, 1.Stock, 8004 Zürich



14. März

 

19.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

20:30 Uhr

Théâtre Nacéo zu Gast im MAXIM Theater

 

«JUSTE AUTOUR DES JUSTES»

 

THEATER IN FRANZÖSISCHER SPRACHE Choqués d’apprendre un énième attentat dans la capitale française, cinq colocataires s’interrogent sur les motivations des terroristes et redécouvrent l’actualité de la pièce de Camus.

(Création collective Naceo / mise en texte Marie Burkhardt / mise en scène Olivier Sanquer)
«LA RÉPÉTITION»
THEATER IN FRANZÖSISCHER SPRACHE Une répétition insolite vire au cauchemar.
(Mise en scène Olivier Sanquer)

Eintritt 20.-

 

Ort MAXIM Theater, Ausstellungsstr. 100, 8005 Zürich

 



APRIL 2020


24. April - 2. Mai

 

 

Vernissage: 24. April, 18 Uhr

Finissage: 2. Mai,

18 Uhr

Ein Projekt von ZWISCHENRÄUME_RESTART.

 

«OST & WEST: FÜNF PERSPEKTIVEN»

 

AUSSTELLUNG Fünf Künstler*innen und Stile, fünf Ansichten über Westeuropa. Sie kreuzen sich in einem Raum und Zeit, um Ihre sinnlichen Erfahrungen zu teilen. Welche künstlerischen Mittel erlauben es, die innere Welt des Künstlers nach aussen zu projizieren? Was bringt sie in der Ausstellung auch zusammen? Sie kamen aus Osteuropa in die Schweiz und jede*r ist eine einzigartige kreative Persönlichkeit.

 

Die Kuratorin Elena Terenteva und das MAXIM Theater laden ein, die Arbeit - Malerei und Fotografien - der fünf Künstler*innen kennenzulernen.

Eintritt freier Beitrag

 

Ort MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich



Newsletter abonnieren? Bitte E-Mailadresse unten einfügen. Vielen Dank!

Subscribe

* indicates required

MAXIM Theater

Ausstellungsstrasse 100

8005 Zürich, Schweiz

buero@maximtheater.ch

 0041 43 317 16 27

 Instagram