ZUERITOPIA

09. Dezember 2023 Premiere

10., 15., 16. Dezember 2023


Theater im MAXIM: Menschen sind überzeugt Naturelemente zu sein und keine Intervention scheint zu helfen.

Sie äussern sich und wir versuchen zu verstehen.

Sie bewegen sich und wir versuchen zu folgen.

Dieses Stück, das sich vor unseren Augen entwickelte, konfrontiert uns mit unserer Fehlbarkeit. Können wir uns als Menschen noch im Einklang mit den Rhythmen der Natur bewegen? Verlieren wir uns im Chaos des Nicht-Verstehens oder schaffen wir es, uns zu begegnen, im spielen, tanzen und sich berühren lassen?


BODYSSEY

19. November 2023


Erlebnistheater und Abenteuer mit verbundenen Augen.

Die Odyssee findet hier und jetzt statt, mit dir.

Du bist Odysseus. Du bist Penelope und Telemachos,

die Matrosen und die Freier - alles in dir, mit dir, durch dich.

Du bist kein Zuschauer, sondern eine „Fühlende“.

Und wir sind keine Schauspielenden, sondern „Begleitende“.

Wir werden mit dir die Geschichte heraufbeschwören, an deinem Körper erzählen, mit dir erleben.

Du wirst berührt und wir nehmen dir die visuelle Wahrnehmung.

Die Berührungen halten sich im Rahmen einer sanften Massage – nichts Intimeres und nichts Schmerzhafteres.

Das ist eine Spielregel, an die auch du dich halten musst.

Lässt du dich und deinen Körper von der Erzählung mitreißen?

Der Erzählung eines Menschen, welcher durch die Welt wandert.

Eines Menschen, der auf der Suche ist.

Der ankommen möchte.

Ein Zuhause möchte.

Vielleicht auf Ithaka?

Ein Abend im Rahmen der Zwischenräume


MINDFUL DANCING

17. November 2023


Wir blenden unsere Gedanken aus und konzentrieren uns nur auf den Rhythmus der Musik. Es soll eine Interaktion mit unseren Mitmenschen und allem was uns umgibt entstehen. Der Rhythmus der Musik verändert sich im Laufe der Stunde und wir beenden den Abend mit einer Meditation zur vollkommenen Entspannung des Körpers und Geistes. Komm und nimm Teil an dieser neuen Erfahrung.

Ein Abend im Rahmen der Zwischenräume 


MOBILES MAXIM WERKSCHAU

14. November 2023


Entdecke das MOBILE MAXIM

Was sind Unorte? Utopie oder Endstation? Stiften Orte Identität?

Die Mobile MAXIM - Gruppe hat sich mit diesen Fragen auseinandergesetzt - eine utopische Werkschau.

Eintritt frei.

 


BRÜCKI 235 – AUFFÜHRUNGSFENSTER

10., 11., 12. November 2023


Vom 10. bis 12. November zieht Brücki 235, Zürichs neuer selbstverwalteter Raum für Tanz und Theater, ins MAXIM Theater im Kreis 4 ein. Das MAXIM wird über drei Abende zum Labor für künstlerische Experimente und kreative Vielfalt. Acht lokale Künstler*innen und Gruppen präsentieren diesmal im Rahmen des ersten Aufführungsfensters ein eindrucksvolles Programm aus Tanz, Theater und Performance.

Das Zweiergespann RoFraDuo setzt sich mit dem auseinander, was uns (womöglich) nach

dem Tod erwartet, während das Trio von “give away” unseren Lebenskräften auf den Grund

geht – ausgerechnet mit Hilfe einer Puppe. Mehrere Projekte, etwa das von

Flamencotänzerin LaDina Bucher oder das von Nina Pfüller und Rosine Ponti, beschäftigen

sich tänzerisch mit Umweltzerstörung und Artensterben. Ausserdem erforschen Angela

Stöcklin und Anna Dahinden Umarmungen in allen physischen und metaphysischen

Formen, Aline Gia Perino und Nina Pfüller blicken tanzend ins Universum und die

ukrainische Tänzerin Sofiya Gakh setzt sich mit Widerstand und Resilienz angesichts von

Kriegserfahrungen auseinander.


ROUND TABLE

07. November 2023


Von 2021 bis im Juni 2023 waren Kulturguerillas des MAXIM Theaters unterwegs…bei Stadtspaziergängen, in Museen und Ausstellungen, in Theatervorstellungen und zu CH-News-Medien. Mehrere Teams erforschten, ob Schwierigkeiten und Lücken bestehen, die dazu führen, dass Chancengleichheit für den Zugang zu kulturellen Programmen und Orten kultureller Produktion für einen Teil der Bevölkerung nicht gewährleistet ist.

Wir halten Rückschau und stellen die Resultate anhand von Berichten der Teilnehmenden und Leitenden und einer Videodokumentation vor. Es verspricht einen spannendere Einblick, was kulturelle Teilhabe bedeutet, wo es hapert und was gut funktioniert.

Nach der Präsentation beantworten anwesenden Teilnehmenden Fragen und diskutieren mit uns neue Ansätze für kulturelle Teilhabe. Anschliessend Apéro.

Wir danken unseren Partnern, die die Kulturguerillas begleitet haben: Nethood, Zürich Kolonial, Kunsthalle Zürich, Helmhaus Zürich, Theater Neumarkt, Theater, Hannes Lindenmeyer, Radioschule klipp+klang, RadioLora

Wir danken für die Unterstützung:

Kantonales Integrationsprogramm und Integrationskredit der Stadt Zürich (KG1&2), Stiftung Mercator Schweiz, Eidgenössischen Kommission für Migration.

Künstlerische Leitung: Ileana Apostel (Architektin und Soziologin), Claudia Baena (Bildende Künstlerin), Karlotta Mix (Regie), Armin Ott und Nico Meier (Jounalisten).

Videodokumentation: Laiya Sievi

Produktion: Claudia Flütsch, Edita Skalic


WASCHKÜCHEN MAL ANDERS?

03. November 2023


Sozialutopische Überlegungen zu Gemeinschaftswaschküchen

Masterstudentin der Fachrichtung Theaterpädagogik der Zürcher Hochschule der Künste, Salla Ruppa, kommt mit einigen Bewohner:innen der GBMZ, der Gemeinnützigen Bau- und Mietergenossenschaft Zürich, auf der Bühne des benachbarten MAXIM Theaters zusammen, um zu rekonstruieren, was in den Gemeinschaftwaschküchen der GBMZ, in den vergangenen Monaten gelaufen ist. An diesem Abend geht es nicht nur ums Wäschewaschen.

Im Rahmen der Masterabschlussarbeit und in Kooperation mit der GBMZ und dem MAXIM Theater Zürich.

Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle. Anschliessend Barbetrieb.

Veranstaltung im Rahmen von Zwischenräume


SOUNDMOVES

28. Oktober 2023


Ein Event der 2 - 3x im Jahr stattfindet und an ALLE gerichtet ist, die gerne Tanzen, wie auch für Musikliebhaber die einfach lauschen und die Musik geniessen möchten. Nächster TanzEvent mit Gastmusiker Michi Köng (Somos Organicos) im MAXIM Theater.
Anmeldung und Tickets: info@soundmoves.ch

Sound Moves Website

 


HELMHAUS: ZUERITOPIA

26. Oktober 2023


Naturelemente kommunizieren in einer eigenen Sprache. Können Menschen lernen, diese zu verstehen? Unter anderem mit dieser Frage beschäftigt sich die neue Produktion Zueritopia des Zürcher Maxim Theaters, welches eine kurze Szene aus der Inszenierung spielt und anschliessend zum Austausch einlädt.


« TANZ ZUR TRAGÖDIE »

Theater und Rembetiko

 

 

20.–22. Oktober 2023


Ausgehend vom einem Volkstrauma, dem Brand in Smyrna von1922, begleiten wir die Protagonistin Sofia durch die Zeit und Generationen und erleben sie als Vertriebene, als Gastarbeiterin oder als junge Künstlerin, die ihren Träumen folgt. Der Schmerz des Verlustes und die Hoffnung eines Neuanfangs sind nunmehr Teil ihrer migrantischen Seele. Diese spiegelt sich in unzähligen Schicksalen wieder, die auf der Suche nach Sicherheit das Mittelmeer überqueren und bei ihrer Ankunft zu Fremden werden. Aber Heimat gibt es auch jenseits von Sprache und kultureller Identität. Sofia findet sie im Rembetiko – einer Musik, die ihre Kraft aus der multiethnischen und -kulturellen Vielfalt einer vergangenen Zeit an der Anatolischen Küste schöpft und das Leben feiert.

Mitwirkende:

Elena Mpintsis (Idee, Schauspiel), Lida Doumouliaka (Gesang, Gitarre), Ioanna Seira (Cello), Christian Vandersee (Violine, Baglama), Jorgos Stergiou (Bouzouki, Oud, Musikalische Leitung), Boni Koller (Text), Nicole Knuth (Oel extérieur), Ursula Kubiceck (Produktionsleitung)

In Ko-Produktion mit dem Konzeptbüro Rote Fabrik.

Sprache: Deutsch, Lieder auf Griechisch (teilw. übersetzt auf Deutsch)


BODYSSEY

15. Oktober 2023


Erlebnistheater und Abenteuer mit verbundenen Augen.

Die Odyssee findet hier und jetzt statt, mit dir.

Du bist Odysseus. Du bist Penelope und Telemachos,

die Matrosen und die Freier - alles in dir, mit dir, durch dich.

Du bist kein Zuschauer, sondern eine „Fühlende“.

Und wir sind keine Schauspielenden, sondern „Begleitende“.

Wir werden mit dir die Geschichte heraufbeschwören, an deinem Körper erzählen, mit dir erleben.

Du wirst berührt und wir nehmen dir die visuelle Wahrnehmung.

Die Berührungen halten sich im Rahmen einer sanften Massage – nichts Intimeres und nichts Schmerzhafteres.

Das ist eine Spielregel, an die auch du dich halten musst.

Lässt du dich und deinen Körper von der Erzählung mitreißen?

Der Erzählung eines Menschen, welcher durch die Welt wandert.

Eines Menschen, der auf der Suche ist.

Der ankommen möchte.

Ein Zuhause möchte.

Vielleicht auf Ithaka?

Eintritt frei, Kollekte

Die Zahl der Zuschauer ist begrenzt, reservierst du deinen Platz: bodyssey.zh@gmail.com

https://www.bodysseyzh.com/

Veranstaltungen im Rahmen von Zwischenräume

 


BOOKPINK

05. & 06. Oktober 2023


BOOKPINK - Zu Gast in der Kulturfabrik Wetzikon

Das MAXIM Theater fliegt mit seinen Vögeln nach Wetzikon aus! Wir laden zum Gastspiel von BOOKPINK ein, eine aktuelle Debatte über Klassismus, die humorvoll und federleicht als poetische Minidramen präsentiert wird. Mit viel Charme und Humor wird in sieben Szenen die soziale Herkunft und Zugehörigkeit anhand von Vogel-Figuren thematisiert.


LABORATORIO DE LITERATURA

01., 08., 29. Oktober 2023

19. November 2023


Das Laboratorio de Literatura ist ein Projekt, das verschiedene Arten des Lesens und der Interaktion mit literarischen Texten und mit anderen Leser:innen erforscht. Diese Zwischenräume auf Spanisch wurden vom Projekt Itinerante mit der Unterstützung des Lateinamerika-Zentrum Zürich der UZH organisiert.

- Reescribir en acto dramático:

Dieser erste Workshop beschäftigt sich mit der Transformation von Kurzgeschichten in dramatische und performative Formen.

- Bordes y desbordes:

In diesem Workshop wurden wir sticken und uns dabei abwechselnd vorlesen. Zwei Stickerinnen wurden uns beim Sticken von Wörtern und Sätzen anleiten.

- Jam de escritura creativa:

Im letzten Workshop des Laboratorio, dem "Jam de Escritura Creativa", wollen wir einen Dialog über den Prozess des Schreibens führen, Schreibtipps teilen und austauschen und einen Moment des individuellen Schreibens - aber in Gesellschaft - an diesem Sonntag schaffen.


MAXIM AM BULLINGERPLATZ-FEST

 

30. September 2023


Das MAXIM Theater taucht ein ins Quartier und lädt zum Kennenlernen ab 14:00 Uhr am MAXIM Stand mit vielen Angeboten:

14:30: Theaterübung: Heisse Stühle

16:00 Uhr: Duo Wöschchuchi Konzerte

17:00 Uhr: Interkulturelles Sprachkaffee

18:00 Uhr: Aquafit-Performance mit Silly Salla

https://herbstfest-bullingerplatz.ch/

Veranstaltungen im Rahmen von Zwischenräume


MAXIM AM KREISFLOHMI

23. September 2023


Hast du Bücher in irgendeiner Sprache, die du schon gelesen hast und die du tauschen möchtest? Kleidung, die du nicht mehr trägst, die aber ihren Charme nicht verloren hat? Bringt sie zum Tausch! Das Projekt Itinerante wird auch vor Ort sein und seine geretteten und Secondhand-Bücher auf Spanisch verkaufen. Wir warten mit Limonade auf dich!

Kreisflohmi im Kreis 4: https://kreisflohmi.ch/kreis-4/

Veranstaltungen im Rahmen von Zwischenräume


GALOTTI: MUSIKWOCHE HARD

09. September 2023


Die Musikwerkstatt Galotti bespielt das Quartier Hard während einer Woche mit verschiedener

musikalischer Happenings. Diese werden in Zusammenarbeit mit Bewohner*innen,

Musiker*innen und Institutionen aus der Hard durchgeführt.

Höhepunkt und Abschluss der Musikwoche sind die Hof- und Gartenkonzerte am Samstag.

Musiker:innen aus dem Quartier erfüllen die schönsten Orte der Hard mit ihrer Musik:

Samstag 09. September 2023 um 17:30 Uhr, MAXIM Theater

«Stimme der Farben» — Gesangs-Kollektiv mit Sänger:innen aus vielen Nationen.

Leitung: Hakan Can

Bar ab 17:00 Uhr geöffnet

Programm: www.galotti.ch/musikwoche-hard/

Foto: Tamer Karaoglu

 

Veranstaltungen im Rahmen von Zwischenräume


SPIELNACHMITTAG

19. August  2023


Gemeinsam wollen wir auf spielerische Weise Deutsch lernen und uns besser kennenlernen. Dabei stehen verschiedene Spiele und Aktivitäten auf dem Programm, die sowohl für Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene geeignet sind.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der INTERNATIONAL PEACE YOUTH GROUP

Freier Eintritt, Kollekte

Eine Veranstaltung im Rahmen der Zwischenräume


THEATRE FOR LIVING

12. August  2023


Ein Theater - ohne Stück, ohne Schauspieler und ohne Drehbuch.

Ein Theaterabend indem mit dem Publikum die Komplexität von aktuellen persönlichen Geschichten erforscht wird, welche auch aus dem Publikum kommen und die danach gemeinsam auf die Bühne gebracht werden. Dazu werden u.a. die Methoden "Regenbogen der Wünsche" und "Polizist im Kopf' angewendet.

Die Aufführung ist in leicht verständlichem Englisch. Mit David Diamond.

MAXIM Theater

Ernastrasse 20, 

8004 Zürich 

Tel.  +41 43 317 16 27

buero@maximtheater.ch

 

KONTOINFORMATIONEN

ZKB 8010 Zürich,

IBAN CH11 0070 0110 0009 3326 2

BIC/SWIFT: ZKBKCHZZ80A

Verein MAXIM Theater