JANUAR 2019


18. Januar
20.00 Uhr

 

MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

POETRY SLAM ZUGUNSTEN DER

FREIPLATZAKTION ZÜRICH

 

Acht Slampoetinnen und Poeten setzen sich auf ihre Art mit dem Begriff der Solidarität auseinander. Das kann Solidarität mit Menschen auf der Flucht sein, Solidarität mit Migrantinnen und Migranten in der Mühle des Asylverfah-

rens, Solidarität mit Armen oder Kranken.

 

Durch den Abend führt der Zürcher Slampoet und Kabarettist Simon Chen.

SlampoetInnen:

Rhea Seleger, Andreas Kessler, Quemars Hamie, Fehmi Taner, Said Hosseini u.a

Eintritt: Kollekte



Ab 23. Januar, 5x
19.00 – 21.00 Uhr

 

MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

OFFEN FÜR NEUE

 

WOLLTEST DU SCHON IMMER MAL THEATERLUFT SCHNUPPERN?
Du hast Lust auf Theater & Bewegung mit Menschen aus aller Welt? Auf der Bühne sein, statt im Publikum? Dann komm ins MAXIM! Die Workshops stehen allen offen. Keine Theatervorkenntnisse nötig, Anfängerdeutschkenntnisse empfehlenswert!
Geleitet von Laura Huonker (Theater) und Laura Vogel (Bewegung).

Jeden Mittwoch (5x) ab 23. Januar 2019

 

KOSTEN: Das Training ist kostenlos


ANMELDUNG: buero@maximtheater.ch oder komm einfach im MAXIM Theater vorbei.

 



FEBRUAR 2019


1. Februar
20.00 Uhr

MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

WERKSCHAU SINGEND UND SPIELEND DEUTSCH LERNEN

 

"Der letzte Schnee" nach Arno Camenisch

Die "Spielend deutsch"-Gruppe wartet zusammen mit Paul und Georg auf den Schnee: Ob ihr kleiner Bügel-Skilift den Wandel der Zeit überleben wird?

Annes Reise um die Welt

Auf jeden Topf passt ein Deckel, so sagt man. Aber was, wenn man gar keinen Topf hat? Sondern eine Kaffeekanne? Und einen liebenswerten Knall? Was dann? Davon kann die "Singend deutsch"-Gruppe ein (und mehrere) Liedchen singen.

Eintritt: Freier Beitrag



4. Februar 
19.30 Uhr

MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

FÎLM LE KURDISTANAWA - FILME AUS KURDISTAN

Veranstaltung im Rahmen von Zwischenräume

Der kurdische Regisseur Khusraw Mostafanejad zeigt seine Filme: Die Ritter (18’) handelt vom Widerstand gegen das islamische Regime mit den Mitteln der Kunst. Wie lassen sich Dichtung und Kunst mit den Waffen vereinen?
Down by Islamic state (56’) erzählt vom Leben während Assads Regime, dem Krieg in Syrien und der Flucht.

 

In kurdischer Sprache mit Untertiteln in Deutsch und Englisch.

Eintritt: Freier Beitrag



MÄRZ 2019


9. März
20.00 Uhr

MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

CAMINO ET CRÉATION

Nouvelle création Nacéo. Un solo sur la solitude, le dévouement et l’amour. Un homme part sur le chemin de compostelle a la recherche de lui même.


Création Nacéo

Tickets: 20.- (15.- ermässigt)

Ticketreservation: buero@maximtheater.ch oder 077 441 62 89



APRIL 2019


26. und 27. April
20.00 Uhr

MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

CAMINO ET CRÉATION

Nouvelle création Nacéo. Un solo sur la solitude, le dévouement et l’amour. Un homme part sur le chemin de compostelle a la recherche de lui même.


Création Nacéo

Tickets: 20.- (15.- ermässigt)

Ticketreservation: buero@maximtheater.ch oder 077 441 62 89