Will you still feed me? (AT)

Wie wollen wir alt werden? 


Aufgrund der aktuellen Lage musste der Infoabend verschoben werden.  Wir Verfolgen die Lage stetig und geben, so bald als möglich, ein definitives Datum bekannt. 

MAXIM Theater Produktion

 

Unter den Jungen wächst die Angst um die Altersvorsorge. Eine immer älter werdende Bevölkerung steht immer weniger jungen Erwerbstätigen gegenüber. Wie wird das Alter für diese Generation aussehen? Gibt es Lösungsansätze in anderen Kulturen, von denen wir profitieren können?

Spieler*innen gesucht    

 

Wir suchen noch besonders Schauspieler*innen der Altersgruppe 60-80 Jahre und älter.

 

Infoabend: wird bekannt gegeben

Erster Probetag: wird bekannt gegeben

Erstes Probenwochenende: wird bekannt gegeben

Endproben und Premiere: Ab Mitte November

Spieldaten: Ab 17. November (Premiere)

 

Um bei dem Stück mitzumachen, sollte man an den Proben verfügbar sein. Bitte überprüft dies im Vorfeld!



Wo ist unsere AHV-Greta?

 

«Es braucht genauso eine AHV-Greta wie eine Klima-Greta», titelt die NZZ am 08. Januar 2020.  «Die Schweizer Jugend demonstriert für einen besseren Klimaschutz, aber nicht für Reformen bei der Altersvorsorge – obwohl ihre Sorge darüber laut einer Umfrage genauso gross ist wie über die Umwelt.»

 

Immer weniger junge Erwerbstätige stehen immer mehr alten Menschen gegenüber – die Generationengerechtigkeit gerät in Schräglage. Gleichzeitig sind traditionelle Familienstrukturen in Auflösung begriffen: Neue Ideen für das Zusammenleben von Jung und Alt sind gefragt! 

Gibt es anderswo Modelle, die uns zu alternativen Ideen anspornen? Warum fragen wir nicht unsere Mitmenschen mit Migrationshintergrund? Inspiriert dies die AHV-Greta zu Visionen für die Zukunft der jungen Generation?  

 

Spieler*innen mit und ohne Migrationshintergrund, die unterschiedlichen Generationen angehören, recherchieren, wie alte Menschen heute in Zürich und der Schweiz leben, wie in ihren Heimatländern. 

Spielerisch und musikalisch machen sie sich auf die Suche nach ihrer eigenen Zukunft: Welche Erwartungen, Ängste, Wünsche und Visionen haben sie für ihr persönliches Alt-Werden? 

 

Newsletter abonnieren? Bitte E-Mailadresse unten einfügen. Vielen Dank!

Subscribe

* indicates required

MAXIM Theater

Ausstellungsstrasse 100

8005 Zürich, Schweiz

buero@maximtheater.ch

 0041 43 317 16 27

 Instagram