Erzähltheater: BIN ICH ANGEKOMMEN? LEBENSBILDER

MAXIM Theater Produktion

 

Lebensentwürfe und/versus Lebensmöglichkeiten von Migrant*innen in Zürich: Wie erleben sie ihr «HierSein»? Stimmen aus dem Ensemble des MAXIM Theaters - präsentiert in unterschiedlichen performativen Formaten.

 

Lebensbilder: 1

 

Die Kurdin und Alevitin Ruken Şahan berichtet von ihren Erinnerungen und ihrem Kampf für eine gerechte und demokratische Heimat, wie sie jeder verdient. Erinnerungen, die auch in der Schweiz immer wieder aufflammen und die Zuhörer*innen auf eine emotional-philosophische Reise bzw. Flucht mitnehmen. Auch spürt Ruken Şahan der Frage nach, was Heimat für sie bedeutet und jemals bedeuten wird und wie sie sich mit ihren Erlebnissen in der Gesellschaft sieht.

 

Mit: Ruken Şahan / Regie: Jasmine Hoch.

 

Während der interkulturellen Wochen des «About Us!»-Festivals in Zürich wurde diese Produktion bereits zwei Mal aufgeführt - hinter der Wasserkirche/dem Helmhaus, Limmatquai 31, 8001 Zürich am 13./19. September 2019.

PRESSESTIMMEN

Download
Kulturmagazin 041 - Artikel zu Rukens Şahans Gastauftritt vom 10. Februar 2020 im Kleintheater Luzern auf Einladung von Hello Welcome. Artikel von Nicole Hardegger vom 11. Februar 2020.
null41.ch-Die Wurzeln bleiben die gleich
Adobe Acrobat Dokument 557.1 KB

Newsletter abonnieren? Bitte E-Mailadresse unten einfügen. Vielen Dank!

Subscribe

* indicates required

MAXIM Theater

Ausstellungsstrasse 100

8005 Zürich, Schweiz

buero@maximtheater.ch

 0041 43 317 16 27

 Instagram