Schwarzer feminismus und SISTERHOOD - LESE-  UND diskussionsrunde Im MAXIM

In der "Feminist Theory, from margin to center" zeigt bell hooks den Ursprung von Feminismus in den USA und die Rolle von Frauen*/Women of Colour in den Widerstandsbewegungen auf. Dabei geht sie möglichen Gründen der Unterrepräsentation von Schwarzen Frauen* in diesen Kämpfen nach. 

An zwei Sonntagen werden wir im MAXIM Theater zwei Kapitel aus ihrem Buch lesen und während der Lektüre sowie danach diskutieren. Mit unseren Realitäten und eigenen Erfahrungen werden wir Verbindungen zwischen feministischen Themen und antirassistischen Ansätzen ziehen. 

 

Die Runde steht Frauen*, Transpersonen, Interpersonen sowie Queeren Personen (F*TIQ) offen und ist vor allem eine Einladung für Schwarze F*TIQ und F*TIQ of Colour. 

 

Die Texte werden auf Englisch sein. Die Diskussion kann den Bedürfnissen der Teilnehmenden angepasst werden (die Diskussionsleiterin spricht Englisch, Deutsch und Französisch). 

 

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine ist Anmeldung erforderlich. Die Texte werden euch nach der Anmeldung zugeschickt.

 

Falls jemand teilnehmen will, aber kein Englisch lesen kann, soll die Person sich bei Joyce, der Diskussionsleiterin, melden. Wir finden eine Lösung. 

 

Wo: MAXIM Theater, Ausstellungsstrasse 100, 8005 Zürich

 

Wann: 

01.11.2020: 12.00 - 16.30 Uhr 

15.11.2020: 12.00 - 16.30 Uhr

 

Kosten: Frei, Kollekte 

 

Anmeldung: Erforderlich unter joycekalumba@hotmail.com


Newsletter abonnieren? Bitte E-Mailadresse unten einfügen. Vielen Dank!


Subscribe

* indicates required

MAXIM Theater

Ausstellungsstrasse 100

8005 Zürich, Schweiz

buero@maximtheater.ch

 0041 43 317 16 27

 Instagram